Rätselhaftes Facebook: …und plötzlich war die Schnürsenkelseite verschwunden…

Dass politische Aktivisten auf Facebook-Seiten für sich werben, ist normal und sinnvoll. Eine leichte Methode, um ein Anliegen publik zu machen und Verbündete zu finden. Da finden sich Atomkraftgegner, Nazijäger oder Linksextremisten.

Warum auch nicht – ich bin zwar für Atomkraft, würde NPD-Deppen lieber die Argumente wegdiskutieren und mag Linksextreme fast genauso wenig wie ihre rechten Brüder, aber Dummheit oder andere Meinungen sind in einem freien Land ja nicht strafbar. Darum finde ich es ziemlich absurd, dass die Protestseite von Heather De Lisle offenbar von Facebook-Verwaltern gelöscht wurde.

Darin forderte sie auf, der Bundeskanzlerin und anderen Politikern, deren Kurs einem gerade nicht passt, ausgeleierte Schnürsenkel zu schicken. Stoßrichtung ist der Protest gegen individuelle Autonomie und Einschränkungen persönlicher Freiheit. Die Seite begann gerade abzuheben, als sie urplötzlich wieder verschwand.

Wie das passieren konnte, lässt sich offenbar nicht aufklären. Man kann nur spekulieren: Offenbar haben vernagelte Intoleranzler mit Blockwartmentalität den Meldungsbutton gedrückt und unterbelichtete Facebook-Verwalter darauf die Seite gelöscht. Jetzt steht ein zweiter Versuch im Netz. Ihr Ziel haben die Störer partiell erreicht. Die erste Seite hatte knapp 500 Unterstützter und 1500 auf der Warteliste, die zweite schafft es offenbar nicht, in selbem Tempo loszulegen. Die Idee ist trotzdem in der Welt, und ein paar ausgeleierte Schnürsenkel werden wohl dieser Tage im Kanzleramt landen.

  1. Ich lege Wert auf die Feststellung, dass ich zwar die Idee einer deutschen „Tea-Party“-Bewegung äußerst unangenehm und sogar gefährlich finde (und deshalb sogar eine Gegenveranstaltung ins Leben gerufen habe – mehr darüber unter http://misanthrope.blogger.de/stories/1825410/), aber absolut GEGEN ZENSUR bin und auch nicht zur Löschung der Seite beigetragen habe.

    In diesem Sinne (für einen gleichberechtigten Meinungsaustausch)
    Tx

  2. Salatios

    Schnürsenkel werden sich nicht durchsetzten. Wer hat schon nach politische Diskussionen schnürsenkel dabei, die er nicht mehr braucht?

    Kronkorken (Bierverschlüsse) schon eher!

Was denkst Du?