Kriminalroman trifft Sachbuch: Der Fall Peggy auf der Lesebühne

Am Dienstag, 8. Oktober, lesen Ina Jung und ich aus unserem Buch Der Fall Peggy. Unterstützt werden wir von Friedrich Ani als Moderator – was die Sache ungewöhnlich macht: Anis Krimi Totsein verjährt nicht stützt sich auf den Fall Peggy…
,

Warum De-Mail floppen wird - und wie jeder schon heute seine E-Mails sichern kann

Die Bundesregierung will am 31. August die De-Mail einführen und wird damit wieder einen Flop landen. Schon deshalb, weil De-Mail und die normale E-Mail nicht miteinander kompatibel sind. Es wird der zweite gescheiterte Versuch des Staates…

Die Erschrecker der grünen Bürger

Im Inforadio des RBB in Berlin moderierte heute früh eine Moderatorin einen Bericht an, der sich mit den Parteitagen von Grünen und Piraten zu befassen versprach. Der Beitrag hielt dann nicht ganz, was die Anmoderation avisierte. Es ging allein…
,

Volksrepublik Berlin

Ob Renate Künast nächstes Jahr zur Regierenden Bürgermeisterin Berlins gewählt wird oder ob Wowi seine Party fortsetzen darf ist eigentlich völlig egal. Beide gehören zum selben Lager, nämlich dem linken. Beide plädieren für "Rückbau"…
,

Plattenfirma Emi hat sich für die Sprachidiotie des Jahres beworben

Jedes Jahr gibt es ja alle möglichen Auszeichnungen für besonders tolle und besonders dämliche Leistungen des Jahres. Wenn die berufenen Sprachaufseher im Dezember den Preis für den bescheuertsten Anglizismus des Jahres vergeben, sollten…
, ,

Opa-Mord in Lodersleben: Sitzt der Falsche im Gefängnis?

"Bestädigung" steht über diesem Schriftstück, der Mundart folgend, in der die Menschen in Anhalt das Wort Bestätigung aussprechen. Geschrieben hat es ein Mann namens Herbert Scheibe aus Lodersleben, 30 Kilometer südwestlich von Halle.…
,

Der geheimnisvolle Geheimnislüfter

Julian Assange wirkt ein bisschen wie ein Gespenst. Er  ist erst 39 Jahre alt, aber sein Haar ist schlohweiß. Es war einmal dunkelbraun. Kurz nach dem Sorgerechtsstreit um seinen Sohn vor zehn Jahren habe es seine Farbe verloren, sagte…
, ,

Wo sich monströse Perverse treffen: Folter, Mord, Vergewaltigung und Kinderporno im Tor-Netz

Ich hasse Horrorfilme, und wenn ich beim Zappen doch mal auf einen stoße, zappe ich weiter, sobald ich bemerke, worum es da geht. Ich frage mich, wie manche Autoren auf solche Ideen kommen. Wie sie emotional gestrickt sein müssen, um Handlungen…