maps-hitler-platz

Ooops! Woher bezieht Google Maps neuerdings seine Straßendaten? In Berlin gibt’s auf dem populärsten Kartendienst der Welt jedenfalls neuerdings wieder einen Adolf-Hitler-Platz mitten in Berlin.

Der “Adolf-Hitler-Platz” hieß tatsächlich einmal so. Im April 1933 gaben die Nazis ihm diesen Namen. Bis dahin hieß er Reichskanzlerplatz. Diesen Namen bekam er nach dem zweiten Weltkrieg zurück. Sechs Tage nach dem Tod des ersten deutschen Bundespräsidenten Theodor Heuss wurde er neuerlich umbenannt und heißt seitdem Theodor-Heuss-Platz. Das war am 18. Dezember 1963 und ist damit inzwischen auch schon 50 Jahre her.

 

***

UPDATE: Google hat’s bemerkt und den Hitler-Platz wieder abgeschafft. Jetzt heißt er korrekt Theodor-Heuss-Platz.

1 Antwort
  1. Pete Denker sagte:

    Genau das ist meiner Meinung nach der Grund, der Platz bekam diesen Namen im April 1933 von den Nazis.

    Wenn ich richtig informiert bin, im Rahmen einer kleinen Geburtstagsfeier, am 20.04.1933

    Dass die Suchfunktion auf Anfrage diesen Platz auch heute noch anzeigt, dient nach meiner Auffassung einzig und allein dem Zweck der Orientierung. Oft entbrennen Debatten über alte Strassen- oder Platz nahmen, nirgendwo sonst, wie in Deutschland, wurden diese so oft umbenannt.

    Man sollte das einfach als sachliche Information werten, für die, die wissen wollen, wo sich dieser Platz befand.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.