Beiträge

, ,

Gespräch mit einem Eskimo-Schamanen, der in Berlin fror und keine Angst vor Bären hat

Vor vielen Jahren habe Brigitte Bardot ihm einen Heiratsantrag gemacht, erzählt der Schamane Angaangaq Angakkosuaq aus der Eskimo-Familie der Lalaallit im Norden Grönlands. Wir sitzen in der Lobby eines Berliner Hotels, und ich dachte zuerst, ich hätte mich verhört. Brigitte Bardot? Die einstige Femme Fatale, die schöne Blonde, die die Blicke der Männer auf sich zog? Genau die, bekräftigt Angaangaq, und er habe den Antrag zurückgewiesen.

Greenpiss statt Greenpeace: Sind Robben schützenswerter als Eskimos?

Es müssen bizarre Szenen sein, die sich vor den Küsten Kanadas und Grönlands abspielen. Da stoßen die Ureinwohner - Eskimos, Inuit - in kleinen Booten in See und gehen auf Robbenjagd, so, wie es auch ihre Väter und…