Beiträge

Ich kenne PR-Leute, die relativ offen und bewusst Interessenskonflikte suchen. Etwa, indem sie über persönliche Kontakte zu Redakteuren Geschichten platzieren, die sonst niemand drucken würde. Im Fall des insolventen Kaufhauskonzerns Karstadt bin ich auf einen anderen Fall einer möglichen Interessenskollision gestoßen. Die PR-Agentur CNC vertritt gleich zwei Bieter, die Interesse an der Übernahme des Unternehmens bekundet haben, die Private-Equity-Gesellschaft Triton und die Immobiliengesellschaft Highstreet, die mehrheitlich zur US-Bank Goldman Sachs gehört. CNC-Sprecher John Menger stellte sich meinen Fragen und antwortete verblüffend offen.

Weiterlesen