Beiträge

Nachlese. Eine ganz persönliche. Ich hätte nicht gedacht, wie wuchtig es wirkt, wenn man mit einem in der Branche angesehenen Preis ausgezeichnet wird. Ich habe vorher noch nie einen Preis für meine Arbeit bekommen und jetzt den Deutschen Radiopreis, Kategorie bester Podcast, für Der Fall Peggy. Wir waren zu zweit nach Hamburg gereist, mein Chefredakteur Ralf Zinnow von ANTENNE BAYERN und ich. 

Weiterlesen

Vereinfacht gesagt verläuft die Linie von der Nazizeit bis zum heutigen Prism-Ausspäh-Programm so: Deutschland verliert Weltkrieg ? Alliierte errichten Besatzungsregime ? Regierung akzeptiert heimliche Sieger-Schnüffelei gegen teilweise Souveränität ? Große Koalition (also CDU/CSU und SPD, die heute so unschuldig tut) erweitert Souveränität dadurch, dass deutsche Geheimdienstler den alliierten Kollegen zur Hand gehen dürfen (das war die G10-Gesetzgebung aus dem Jahr 1968, auch “Notstandsgesetze” genannt) ? das Thema wird nach der Wiedervereinigung scheinbar vergessen und bei den 2+4-Verhandlungen nicht behandelt ? Alliierte lauschen bis heute. Hinzuzufügen wäre: All das war und ist gesetzwidrig, weil gesetzlich solche Dinge gelten wie Postgeheimnis, Fernmeldegeheimnis, etc. Was folgt daraus?

Weiterlesen