Beiträge

Lieber Herr Professor #Tsokos, was ist mit Fällen von Kindesmisshandlung, bei denen Rechtsmediziner versagen?

Lieber Herr Professor Tsokos, in Ihrem neuen Buch und in zahlreichen Interviews, die Sie dazu in letzter Zeit gegeben haben, plädieren Sie für eine grundlegende Reform der Jugendhilfe und, wenn ich Sie da richtig verstehe, für eine deutliche…
,

Der Fall Rosa Luxemburg kommt ins Fernsehen, und Tsokos stellt sich seinem schärfsten Kritiker

Mit dem Timing ist das immer so eine Sache. Die Fernsehdoku "Leichensache Luxemburg" ist nicht schlecht gemacht, kommt aber viel zu spät (kommender Mittwoch, 17.3., 23.30 im Ersten), denn zum Thema ist schon lange alles gesagt.
, ,

Mobbing und Intrigen in der Berliner Rechtsmedizin: Maxeiners Tod bleibt ungeklärt

Die Potsdamer Staatsanwaltschaft hat das Todesermittlungsverfahren nach dem Tod des Berliner Rechtsmediziners Prof. Helmut Maxeiner beendet. Die Todesursache habe nicht geklärt werden können, sagte ein Sprecher. Klar sei nur, dass kein Fremdverschulden…
, ,

Berlins Rechtsmedizin-Chef hofft auf Einsatz in Haiti – aber das BKA will ihn nicht

Aktualisiert +++ Der Chef der Berliner Rechtsmedizin, Michael Tsokos, sagte dieser Tage der Berliner Morgenpost, dank seiner Erfahrung bei der Identifizierung von Toten nach dem Tsunami in Thailand werde er womöglich bald zum Einsatz nach…
,

Fall Luxemburg: Rosas Großnichte verlangt Tsokos’ Rücktritt +++ Kungelei mit der Staatsanwaltschaft?

Die in Israel lebende Großnichte von Rosa Luxemburg, Irene Borde, hat sich in der Affäre um die unbekannte Wasserleiche in der Charité zu Wort gemeldet. Sie hält dem Leiter der Berliner Rechtsmedizin, Michael Tsokos, vor, er habe seiner…
,

Causa Rosa Luxemburg: Noch ein handfestes Indiz dafür, dass Berlins oberster Leichenbeschauer Fakten manipuliert

Der Fall der unbekannten Wasserleiche in der Charité ist gelöst und die Frage, ob es sich um Rosa Luxemburg handelt, ist beantwortet. Sie ist es nicht. Dafür ist eine neue Causa eröffnet: Die Methoden von Berlins oberstem Leichenbeschauer…
,

“Es ist zweifelsfrei die Leiche von Rosa”: Neue Dokumente über die ermordete Revolutionärin präsentiert. Tsokos bleibt trotzdem bei seiner These

Für die Überraschung des Tages sorgte der pensionierte Rechtsmediziner Gerhard Bundschuh. Bundschuh war heute Vormittag als Gast einer Pressekonferenz der sächsischen Rosa-Luxemburg-Stiftung und Historikern im Berliner Haus des "Neuen Deutschland"…
, , ,

Frankfurter Allgemeine nennt Tsokos’ Rosa-Luxemburg-Theorie “absurd”

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung bringt heute auf Seite 4 einen langen Text über die Affäre um die Wasserleiche in der Berliner Charité. Ich habe ihn mit einiger Erleichterung gelesen. Ich dachte schon, ich stünde mit meiner Einschätzung…
,

Rätsel um tote Rosa Luxemburg gelöst? Autorengruppe kündigt Forschungsbericht an

Die Wasserleiche in der Berliner Charité - seit dem vergangenen Frühjahr behauptet der Chef der Rechtsmediziner, Michael Tsokos, es handele sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um die Leiche der KPD-Gründerin Rosa Luxemburg.Eine Gruppe von…
, ,

Vendetta der Berliner Rechtsmediziner: Schneider greift Tsokos wegen angeblicher Rosa Luxemburg an

Man könnte es als heftigen Gelehrtenstreit abtun, der für die Allgemeinheit eher uninteressant sei. Aber das wäre fatal. Der frühere Chef der Berliner Rechtsmediziner, Volkmar Schneider, hat eine 133 Seiten starke Kampfschrift gegen seinen…