Was tun, um Terroristen von Flugzeugen fernzuhalten? Europa und die USA diskutieren über Nacktscanner, lassen Passagiere vor den Sicherheitsschleusen Schlange stehen und schreiben vor, wie viele Flüssigkeiten und Tuben jeder in die Kabine mitnehmen darf. Man fühlt sich belästigt, aber nimmt es hin und glaubt, es diene der Sicherheit. Aber stimmt das? Was tut das Land, das wie kein andere…

Was tun, um Terroristen von Flugzeugen fernzuhalten? Europa und die USA diskutieren über Nacktscanner, lassen Passagiere vor den Sicherheitsschleusen Schlange stehen und schreiben vor, wie viele Flüssigkeiten und Tuben jeder in die Kabine mitnehmen darf. Man fühlt sich belästigt, aber nimmt es hin und glaubt, es diene der Sicherheit. Aber stimmt das?
Was tut das Land, das wie kein anderes von Terroristen bedroht wird – nämlich Israel? Auf Israels größtem Flughafen, dem Ben-Gurion-Airport in Tel Aviv, dauert die ganze Prozedur vom Eintreffen bis zum Flugsteig nur 30 Minuten, schreibt ein Reporter des Toronto Star. Und sie beruht vor allem auf einem: Passagieren tief in die Augen zu schauen.
“Für uns Israelis ist es irritierend, zu sehen, was gerade in den USA passiert, weil wir so etwas schon 50 Jahre mitmachen”, zitiert er Rafi Sela, den Chef der Sicherheitsfirma AR Challenges, die die Navy Seals und Flughäfen überall auf der Welt berät. Außerdem würden sich israelische Fluggäste unbequeme Prozeduren nicht gefallen lassen.
Als Israel begann, die Sicherheitsvorschriften zu verschärfen und Passagiere 30 oder 40 Minuten warten mussten, sei die Hölle losgebrochen. Sela: “Wir sagten, wir machen das nicht mit. Findet einen anderen Weg, um die Sicherheit zu garantiere…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen

Diesen Artikel
Wie Israel seine Flughäfen ohne Nacktscanner und Flüssigkeitsbeutel sichert
0,39
EUR

Monatspass
Ein Monat unbegrenzter Zugang auf alle Bitterlemmer-Seiten
3,99
EUR
Powered by
2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] israelische Konzept könnte auch bei uns funktionieren, sagt der israelische Sicherheitsexperte Rafi Sela, aber das sei etwas, “womit Bürokraten ein Problem haben. Sie hängen immer sehr in ihren […]

  2. […] This post was mentioned on Twitter by bitterlemmer, bitterlemmer. bitterlemmer said: Wie Israel seine Flughäfen ohne Nacktscanner und Flüssigkeitskontrollen sichert http://ow.ly/S3Ao […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Gesetzliche Pflichtmeldung: Sternchen heißt Pflichtfeld

*

Aha.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.