Die Ermittlungen nach dem Zugünglück vom Bai Aibling konzentrieren sich immer mehr auf den unglüglichen Fahrdienstleiter, und es geht dabei offenbar um folgenden Ablauf:

  1. Mit ca. vier Minuten Verspätung fährt der Zug von Holzkirchen ein, unterwegs nach Rosenheim.
  2. Der Fahrdienstleiter gibt die „Fahrstraße“ von Aibling via Aibling Kurpark nach Kolbermoor für ihn frei. Aber das System verweigert die gewünscht…
Die Ermittlungen nach dem Zugünglück vom Bai Aibling konzentrieren sich immer mehr auf den unglücklichen Fahrdienstleiter, und es geht dabei offenbar um folgenden Ablauf:

  1. Mit ca. vier Minuten Verspätung fährt der Zug von Holzkirchen ein, unterwegs nach Rosenheim.
  2. Der Fahrdienstleiter gibt die „Fahrstraße“ von Aibling via Aibling Kurpark nach Kolbermoor frei. Aber das System verweigert die gewünschte Signalstellung und hält den Zug fest.
  3. Der Fahrdienstleiter gibt die „Fahrstraße“ ein zweites Mal frei. Das System sagt wieder nein.
  4. Der Fahrdienstleiter löst ein…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

Diesen Artikel
Aiblinger Zugunglück: Das System stoppte den Fahrdienstleiter zwei Mal
0,39
EUR

Monatspass
Ein Monat unbegrenzter Zugang auf alle Bitterlemmer-Seiten
3,99
EUR
Powered by
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu. Oder ich kommentiere halt nicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.