Beiträge

Dass bei Anne Will eine Vollverschleierte auftreten konnte ist für sich genommen schon berechtigter Anlass für Kritik. Dass es sich um eine fanatische Extremistin handelte, der die ARD die ganz große Bühne öffnete, nicht minder. Darüber wird sich ja auch gerade munter aufgeregt, bis hin zur Ankündigung von Henryk M. Broder, er werde nunmehr die GEZ-Gebühr verweigern. Sollte er das ernst meinen, dann dürfte es in den nächsten Monaten noch lustige publizistische Momente geben, etwa, wenn Broder das ganze Mahn- und Vollstreckungsprozedere von ARD und ZDF aufs Korn nimmt, bis hin zu der Erkenntnis, dass ARD und ZDF ohne Richter vollstreckbare Forderungstitel ausstellen dürfen. Das dürfen ansonsten nur Gerichte und Finanzämter.

Weiterlesen