Beiträge

maps-hitler-platzOoops! Woher bezieht Google Maps neuerdings seine Straßendaten? In Berlin gibt's auf dem populärsten Kartendienst der Welt jedenfalls neuerdings wieder einen Adolf-Hitler-Platz mitten in Berlin. Der "Adolf-Hitler-Platz" hieß tatsächlich einmal so. Im April 1933 gaben die Nazis ihm diesen Namen. Bis dahin hieß er Reichskanzlerplatz. Diesen Namen bekam er nach dem zweiten Weltkrieg zurück. Sechs Tage nach dem To…

Auf dem Fernseher im Partykeller stand ein Hitler-Bild. Drumherum trafen sich täglich ein paar Nachbarn und Freunde beim Feierabend-Bier. Gern gesehen war dort auch Beate Zschäpe, die sich damals Susann Dienelt nannte. Statt Bier trank sie lieber Prosecco oder Wein, den sie meist auch selber mitbrachte und im Angesicht des Führers leerte. Einmal eineinhalb Flaschen, da sei sie betrunken i…


Die Piratenpartei versucht gerade, ihr Programm zu formulieren. Staatstragend soll es sein. Für die Debatte bedienen sich die Piraten einer Software namens Etherpad. Da kann jeder mitschreiben, der will. “Man kann Etherpad eigentlich immer brauchen, wenn man einen Text schreiben muss, aber einem selbst die Worte fehlen”, steht in der Gebrauchsanleitung der Partei. Und weiter: “Wenn der Text gemeinsam bearbeitet, wird kann jeder eigene Teile hinzufügen und den anderen korrigieren. So entsteht qualitativer Text.” Nunja, das ist in diesem Fall etwas anders.

Weiterlesen