Milliarden-Spekulant George Soros hat diesmal offenbar kräftig daneben gelegen. Die Euro-Krise scheint ihn gerade einiges zu kosten. Anders ist seine Schelte für Deutschland nicht zu erklären. Die Behauptung, Deutschland trage die Hauptverantwortung für die Euro-Krise, ist einfach haltlos. Die Ursache dafür liegt in der Überschuldung der Euro-Länder. Da steht Deutschland zwar auch miserabel da, aber im Vergleich mit den anderen Ländern immerhin nicht ganz so schlimm. Soros’ Appell im Handelsblatt ist eine Dreistigkeit sondergleichen. Offenbar verlangt er Cash vom deutschen Steuerzahler, um ein missglücktes Investment zu retten. Man sollte ihn ignorieren.

2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.