Der Informationssender des Bayerischen Rundfunks, B5 Aktuell, sendete zum Großkrawall der Palästinenser gestern Nachmittag folgende Moderation:

Es folgte danach ein ausführlicher Korrespondentenbericht von Benjamin Hammer (@HammerARD), der die Ereignisse differenziert und von mehreren Seiten beleuchtete. Das macht die Anmoderation umso rätselhafter. Wer auch immer die verfasst hat kann den Korrespondentenbericht nicht vorher abgehört haben. Oder er wollte den Inhalt partout nicht zur Kenntnis nehmen. Das eine wäre mindestens Schlamperei, das andere schlimmeres. Der Korrespondentenbericht widerlegte die Anmoderation mit einer ausgewogenen Darstellung.

Mit der Anmoderation aber war der Spin schon gedreht. Die Anmoderation setzt das Vorzeichen, unter dem man den Korrespondentenbericht hört. Der Spin ist leider mal wieder antisemitisch und antiisraelisch. Vielleicht ist es derartige unterschwellige Stimmungsmache, wegen der B5 im Gegensatz zu nördlicheren ARD-Infowellen nicht aus dem Knick kommt. Stagnieren bei gut 43.000 Hörern/Stunde mit leichter Abwärtstendenz von 0,9 Prozent ist angesichts aufregender und nachrichtenrelevanter Zeiten für ein spezialisiertes Nachrichtenprogramm nicht gerade der Knaller.

Intendant Ulrich Wilhelm macht die Sache mit seiner Interpretation der Zahlen nicht besser. Er spricht von einem Erfolg der ARD-„Info- und Kulturwellen“, was ein kreatives Paket ist, wenn man partout einen Erfolg verkünden will. Ebenso kreativ ist Wilhelm bei seiner Aussage, der ARD-Hörfunk bleibe „das Audioangebot mit der höchsten Publikumsresonanz“. Die MA ’18/I weist dazu aus:

  • ARD-Sender: 7,23 Millionen Hörer/Stunde (-1,1 Prozent)
  • Privatsender: 9,69 Millionen Hörer/Stunde (+0,2 Prozent)

Alle Zahlen zum Nachschauen hier.

Foto: Dr. Zachi Evenor - Flickr: https://www.flickr.com/photos/zachievenor/16567382693/, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=39649822
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.