Es ist einigermaßen absurd, was gerade um die bevorstehende Staatspleite Griechenlands herum passiert. Jetzt sollen also, klar doch, die „Spekulanten“ Schuld sein, schreibt Spiegel Online. Vermutlich war es auch nur Zufall, dass griechischen Politikern und Gewerkschfts-Aktivisten zufällig genau jetzt  einfiel, Deutschland habe keine Reparationen für die Besatzung während des zweiten Weltkriegs gezahlt. Oder die leicht paranoide Behauptung, Griechenlands Staatsschulden seien nur deshalb entstanden, weil die EU das Land zum Kauf teurer Waffen zwinge. Mal sehen, welche Verschwörungstheorien noch aufkommen. Tatsächlich ist die Lage nicht sehr schwer zu verstehen. Das Drehbuch zur Krise samt bisher fast erschreckend stimmiger Prognose hier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.