Westerwelle über Griechenland und die Gültigkeit von Verträgen

“Was ausgehandelt und vereinbart ist, sollte gelten, und zwar auf beiden Seiten.”

Außenminister  Guido Westerwelle vor der Bundestagsdebatte über das 130-Milliarden-Euro-Paket über die deutsche Verpflichtung, Griechenland ein neues Hilfspaket zu schicken. Den Maastricht-Vertrag meinte Westerwelle mit seinem Zitat offensichtlich nicht.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.